Jazz und Steaks vom Grill für die Lutter-Freilegung

»Dr. Lippenkraft« bot besten Jazz, auf dem Grill schmorten leckere Nackensteaks und Würstchen. Kühle Getränke wurden ebenfalls gereicht beim »Pro Lutter Benefiz- Jazzfrühschoppen« am Sonntag in der »Hammer Mühle«. »Wir wollen, dass hier bald wieder ein Bach fließt«, begründete Wirt Uwe Modest, warum er die Aktion startete, deren Reinerlös dem Verein »Pro

Lutter« zugute kommen soll. Der Verein macht sich für die Freilegung des Fließgewässers in der Innenstadt stark, hat am Gymnasium am Waldhof schon bewiesen, dass dies eine Bereicherung fürs Stadtbild ist. Über das weitere Vorgehen informierten (v.l.) Günter Wesch, Wasserbauingenieur Detlef Sönnichsen, Prof. Andreas Beaugrand und Martin Enderle. MiS/Foto: Büscher

Westfalen Blatt vom
14.08.2006

zur Übersicht